Suche
  • de
Share this page on
Facebook
Twitter
SOZIALE VERANTWORTUNG

Auf einen Blick

Garantiert faires Handeln: vom Rohkaffeeanbau bis zur Tasse.

Als verantwortungsvoller, zukunftsorientierter Unternehmer strebt Massimo Zanetti seit jeher nach qualitativ sinnvollem Wachstum. Die integrative Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und ökonomischen Zielen entlang der Kaffee-Wertschöpfungskette von der Bohne bis in die Tasse spiegelt sich im Erfolg als Espressolieferant Nummer eins für Europas Gastronomie wider.

Als erster Privatkonzern am Kaffeesektor vereint die Massimo Zanetti Beverage Group heute alle Produktionsstufen für Kaffee: vom Rohkaffeeanbau und der engen Zusammenarbeit mit kleinen Kaffeebauern der Kooperativen, über die Röstereien und die Espressomaschinen-Produktion, bis zum Vertrieb an Gastronomie- und Handelskunden sowie an das weltweite Netz italienischer Espressobars auf Franchise-Basis.

Diese einzigartige, durchgängige Kontrolle von der Pflanze bis in die Tasse gewährleistet die Erfüllung höchster Anforderungen an gleichbleibende Qualität, Liefer- und Produktsicherheit, wirtschaftliche und soziale Fairness sowie Umweltverträglichkeit.

So wird die eigene Plantage auf Hawaii von ortsansässigen Mitarbeitern zu fairen Arbeitsbedingungen geführt und bearbeitet. Geschlechts- oder religionsspezifische Diskriminierung werden bei Segafredo auf allen Ebenen ebenso ausgeschlossen wie jegliche Kinderarbeit!

Die "Corporate Social Responsibility" wird zudem durch die im Jahre 2007 von Massimo Zanetti gegründeten Stiftung unterstrichen: Die Fondazione Zanetti Onlus hilft hungernden, kranken bzw. sozial isolierten Kindern in Entwicklungsländern und wird von allen Tochtergesellschaften unterstützt.

Fairtrade-, Rainforest Alliance- und Bio-Kaffeemischungen gehören ebenso zu unserem Sortiment wie biodegradable Kaffeekapseln. Hier mehr erfahren.